Sie sind hier:

Bunt und vielfältig: Wiens neue Hotels

Mit dem Hilton Vienna Park hat die Meeting Destination Wien inmitten der Pandemie ein besonders starkes Zeichen gesetzt. Das Hotel, das zu den größten innerstädtischen Meeting- und Event-Hotels in Europa zählt, hat nach umfassender Renovierung im Spätsommer 2020 neu eröffnet. Mit einem beeindruckenden Ergebnis: Für große Teile der Neugestaltung des Hilton Vienna Park war das Londoner Design Team Goddard Littlefair verantwortlich, das sich von der Pracht des Wiener Jugendstils inspirieren ließ. In neuem Glanz erstrahlen auch die rund 3.500 Quadratmeter großen Veranstaltungsflächen sowie die Businesszentren des Hilton Vienna Park. Beste Voraussetzungen für ein perfektes Meeting bieten auch die exklusiven Außenflächen der Executive Lounge mit Blick auf den Steffl. Im Zuge der aufwändigen Revitalisierung sind genauso dutzende neue Zimmer entstanden, die einen fantastischen Blick auf die grüne Oase des Wiener Stadtparks und den Wienfluss bieten. Besonders praktisch: Das 663-Zimmer-Hotel im Zentrum Wiens ist in nur 16 Minuten mit dem City Airport Train (CAT) vom Flughafen aus direkt erreichbar.

Hilton Vienna Park

Etwas andaz tagen

Für frischen Wind in Sachen Meetings und Events sorgt das Hotel Andaz Vienna. Fans von zeitgenössischer Architektur werden das 2019 eröffnete Hotel, das unweit des barocken Schloss Belvedere und des hochmodernen Wiener Hauptbahnhofs liegt, lieben. Geplant hat das Hochhausensemble der italienische Architektur-Weltstar und Pritzker-Preisträger Renzo Piano. Entstanden ist ein Luxus- und Lifestyle-Hotel mit 303 Zimmern und mit rund 2.200 Quadratmetern Meeting und Veranstaltungsflächen. Von großen Konferenzen mit bis 900 TeilnehmerInnen bis zu kleineren Geschäftstreffen ist im Hotel Andaz Vienna alles möglich, es eignet sich aber genauso für Präsentationen und Feierlichkeiten aller Art. Zudem bietet eine große Außenterrasse die Möglichkeit für Veranstaltungen unter freiem Himmel. Hoch oben im letzten Stock wartet mit der Aurora Bar eine der beeindruckendsten Rooftop-Bars Wiens, mit spektakulären Blicken auf das Belvedere und die gesamte Wiener Innenstadt.

Andaz Vienna Am Belvedere

Hotel Motto

Mit dem Hotel Motto bekommt Wien im Herbst 2021 ein neues Hotel, das in vielerlei Hinsicht seinesgleichen sucht: Gelegen an der Mariahilferstraße, der größten Einkaufsstraße Österreichs und einer der lebendigsten Orte Wiens, verbindet das Hotel Motto das Pariser Flair der 1920er mit modernem Wiener Lebensgefühl und skandinavischer Gemütlichkeit. Das offizielle Motto lautet "Wien trifft Paris". Dementsprechend opulent die Gestaltung: In den Zimmern und Suiten schaffen florale Stoffwände, kunstvolle Spiegel und verspielte Kronleuchter eine verträumte, entspannte und kreative Atmosphäre. Eigens für das Hotel designte Teppiche, Möbel, Fliesen und Lampen (Entwürfe: Arkan Zeytinoglu Architects) werden mit Vintage-Möbeln kombiniert – teilweise handelt es sich um Originale aus dem Pariser Hotel Ritz. Das Hotel Motto spielt aber nicht nur mit der Vergangenheit. Die Macher des 91 Zimmer und Suiten umfassenden Boutique-Hotels sprechen von einem "ungewöhnlichen Mix aus Punk-Rock und Avantgarde". Auch gastronomisch hat das Hotel viel zu bieten: Hoch oben am Dach des historischen Gebäudes aus den 1870ern befindet sich ein Restaurant mit Bar und Terrasse. Im Erdgeschoss betreibt das Hotel eine eigene Bio-Bäckerei, die in Sachen Interieur dem luxuriösen Haus in nichts nachsteht.

Hotel Motto

Willkommen in der Superbude

Doch vor allem in den kommenden Monaten zeigt sich in Form zahlreicher Hotel-Neueröffnungen, dass Wien seinem Ruf als führende Metropole für Kongresse, Meetings und Events aller Art mehr als gerecht wird. Anfang Juni 2021 eröffnet mit der Superbude Wien der erste Standort der Superbude-Hotels außerhalb Deutschlands. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Messe Wien und bietet ein Hotel-Konzept, das das Beste aus mehreren Welten vereint: "Hotel Komfort, Hostel Vibe und Home Feeling" so das Selbstverständnis der Superbude. Businessreisende, die eine legere Atmosphäre auf Höhe der Zeit lieben, sind ebenso herzlich willkommen wie WochenendbesucherInnen. Zur Auswahl stehen 178 "Buden" zwischen 20 und 57 Quadratmeter. Auch Tagungen, Veranstaltungen und Meetings sind in der Superbude möglich. Drei thematisch unterschiedlich gestaltete Räume mit moderner Tagungstechnik bieten Platz für bis zu 45 Personen. Auch kulinarisch ist die Superbude überaus spannend. Mit "NENI am Prater" wartet am selben Standort ein fantastisches israelisches Restaurant mit Bar und Rooftop-Terrasse. Und direkt neben der Superbude eröffnet im Juni auch das neue Hotel Zoku Vienna, das ein innovatives Konzept zwischen Wohnen und Arbeiten bietet. Ein Home-Office-Hybrid, der insbesondere "globale Nomaden" anspricht, die beruflich viel unterwegs sind.

Superbude Wien

Zoku Vienna

Aus Holz, aber nicht hölzern

Ein besonders spannender Neuzugang unter Wiens Hotels ist das Dormero Hoho. Es ist das erste Projekt der Dormero Gruppe in Österreich. Dafür wurde ein besonderer Standort gewählt. Das Hotel, das seine Pforten Anfang Juli 2021 öffnet, befindet sich mit der Seestadt Aspern in einem der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas. Das Hotel-Gebäude selbst, das Hochhaus Hoho, ist eines der höchsten Holzhochhäuser der Welt, das in Sachen nachhaltiges Bauen neue Maßstäbe setzt. Es wartet ein weltoffenes, lockeres Hotel-Konzept mit viel jugendlicher Atmosphäre. Im 15. Stock befinden sich großzügige Seminarräume mit einem tollen Panorama. Das 143 Zimmer umfassende Dormero Hoho ist auch deshalb für Meeting- und Event-Gäste interessant, weil in unmittelbarer Nähe zum Hotel eine vollkommen neue Event-Location entsteht. Die Eröffnung von Ariana, so der Name des neuen Veranstaltungsortes, ist für Ende 2021 geplant. Auf 1.300 Quadratmeter sind Veranstaltungen von 100 bis 500 BesucherInnen möglich. 

Dormero HoHo

Purer Luxus an der Ringstraße

Wer Wien besonders luxuriös erleben möchte, bekommt 2022 Fantastisches geboten. Das Almanac Vienna entsteht derzeit am wohl schönsten Boulevard der Welt, der Wiener Ringstraße. Geplant als 5-Sterne-Plus-Haus mit 111 Unterkünften, von denen mehr als zwei Drittel Suiten sind, garantiert allein das historische Bauwerk für besondere Momente. Das Hotel befindet sich im geschichtsträchtigen ehemaligen Palais Henckel-Donnersmarck, das für die neuen Bedürfnissen komplett umgestaltet wird. In Zuge dessen entstehen im Almanac Vienna auch atemberaubende Veranstaltungsräume, die zu den schönsten Wiens gehören werden, und den perfekten Rahmen für Meetings aller Art bedeuten. Ein edles Spa, ein Concept Store, ein Coffee Shop und ein hochklassiges Restaurant mit Bar runden das luxuriöse Projekt ab.

Almanac Vienna

Noch mehr Luxus für Wien

Auf Hochtouren gearbeitet wird momentan am Wiener Graben, im Herzen der Wiener Innenstadt. Das Rosewood Vienna wird das fünfte Hotel von Rosewood Hotels in Europa sein. Die Eröffnung des 5-Sterne-Hauses, das auch großzügige Räume für Meetings und Konferenzen bieten wird, ist für Sommer 2022 angekündigt.
Genauso gibt es 2023 bemerkenswerten Zuwachs im Luxusbereich. In der Riemergasse, nahe des Stephansdoms, entsteht in einem prachtvollen Jugendstilgebäude das erste Mandarin Oriental Hotel Wiens mit 151 Zimmer und Suiten sowie 17 Luxus-Dachgeschoss-Appartements. Geplant sind auch Räumlichkeiten für Konferenzen und Meetings.

Rosewood Vienna

Mandarin Oriental

Bereits seit März 2020 hat das BASSENA Wien Messe Prater geöffnet. Das erste Hotel der neuen Marke der Verkehrsbüro Group ist – wie der Name verrät – in unmittelbarer Nähe des Kongresszentrum Messe Wien. 

Einen Überblick über alle Hotels und Locations der Meeting Destination Vienna finden Sie hier.