Internationales Wien

Wien ist nicht nur eine Stadt bester Lebensqualität, sondern auch Standort internationaler Organisationen und Konzerne. Die UNO hat in Wien eines ihrer vier UNO-Hauptquartiere, ebenso sind 25 internationale Organisationen (unter anderem IAEO und OPEC) in der Stadt präsent. Insgesamt beschäftigen internationale Organisationen mehr als 6.000 MitarbeiterInnen in Wien. Die Stadt beherbergt zudem die Mittel- und Osteuropa-Zentralen von über 200 multinationalen Konzernen.

Die hohe Lebensqualität und die Sicherheit der Stadt sind mit ein Grund, warum internationale Firmen und Organisationen Wien als Standort wählen. Das multinationale Flair trägt dazu bei, dass Wien weltweit von Kongressveranstaltern wie -teilnehmern hoch geschätzt wird: Mehr als 4.600 Kongresse und Firmenveranstaltungen, allein 2018 mit insgesamt 1,925 Mio. Gästenächtigungen, sprechen eine ebenso deutliche Sprache wie das Ranking der ICCA (International Congress and Convention Association). 2018 belegte Wien nach Paris den 2. Platz.

Basis für die Internationalität der Stadt ist ihre Weltoffenheit – die wiederum auf der multikulturellen Zusammensetzung der Wiener Bevölkerung fußt. Heute leben und arbeiten in der Wien Menschen aus allen Teilen der Welt, rund ein Drittel der Wiener ist nicht in Österreich geboren und rund 40 % der 1,9 Mio. Einwohner haben "Migrationshintergrund" – sind also entweder selbst nicht in Österreich geboren oder haben zumindest einen Elternteil, der im Ausland geboren wurde.

Teilen, bewerten und Feedback