Wofür Wien steht

Meetingstadt
Wien hat sich einen herausragenden Ruf als Meetingdestination erworben und belegt jedes Jahr vorderste Plätze in den Statistiken für Verbandskongresse. (Quelle: Statistik der International Congress & Convention Association)

Zentrale Stadt
Die zentrale Lage kommt allen Teilnehmern zugute, weil sie Wien einfach erreichen können. Die Direktflugzeit von jeder europäischen Hauptstadt nach Wien übersteigt nie drei Stunden. Gäste aus aller Welt unterliegen nicht den geringsten Einschränkungen für eine Einreise nach Österreich.

Internationale Stadt
Bedeutende internationale Organisationen, wie zum Beispiel die UNO, die UNIDO, die IAEA, die OPEC und die OSCE, haben ihren Sitz in Wien. Dank seiner geografischen Lage verfügt Wien über optimale Anbindungen an die neuen Wachstumsmärkte in Mittel- und Osteuropa. Mehr als 300 internationale Unternehmen haben ihren osteuropäischen Hauptsitz in Wien.

Grüne Stadt
Keine andere Stadt in Europa kann ein günstigeres Verhältnis von Grünfläche zu Gesamtfläche vorweisen als Wien. Wälder, Wiesen, Parks und Gärten bedecken fast die Hälfte der Stadt. Wien ist eine ökologische Musterstadt, die sämtliche relevanten Kriterien erfüllt, die beispielsweise für die Wasserversorgung und das Abwassermanagement, die Abfallentsorgung, das Luftreinhaltungsmanagement und die ökologische Gesamtbilanz der Stadt gelten. Wien ist nicht nur eine Stadt der Wissenschaften, sondern auch eine international anerkannte Hauptstadt des Umweltschutzes.

Universitätsstadt
Wien beherbergt neun öffentliche und drei private Universitäten:
Universität Wien
Medizinische Universität Wien
Technische Universität Wien
Universität für Bodenkultur Wien
Wirtschaftsuniversität Wien
Akademie der bildenden Künste Wien
Universität für angewandte Kunst Wien
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Webster University Vienna (englischsprachig)
MODUL University Vienna

Wissenschaftsstadt
Wien kann auf eine lange Geschichte herausragender wissenschaftlicher und medizinischer Forschung zurückblicken: Semmelweis, Billroth und Landsteiner sind alle Teil dieser stolzen Geschichte. Die Traditionen der Wiener Medizinischen Schule finden heute ihren schwerpunktmäßigen Ausdruck in der medizinischen Biotechnologie, die sich vor allem mit Impfstoffen, Antiinfektiva, Immunologie und Onkologie beschäftigt. In den 1990er-Jahren begann sich ‒ neben den bereits hier angesiedelten internationalen Unternehmen ‒ eine pulsierende Life-Science-Szene in Wien zu entwickeln. Heute befindet sich Wien auf dem Weg zu einer der bedeutendsten europäischen Forschungsstandorte auf diesem Gebiet.

Sichere Stadt
Wien ist eine der sichersten Städte der Welt: Die Kriminalitätsrate ist hier extrem niedrig. Die österreichische Wirtschaft ist überaus zuverlässig. Es gibt keine bösen Überraschungen für Meetingorganisatoren – die Inflation in Österreich ist niedrig, ebenso die Arbeitslosenrate.

Kaiserliche Stadt
Wandeln Sie auf den Spuren des Hauses Habsburg. Besuchen Sie das imposante Barockschloss Schönbrunn und die Spanische Hofreitschule, ein UNESCO-Weltkulturerbe, oder bummeln Sie die beeindruckende Ringstraße entlang und werfen Sie einen Blick auf das Herzstück des ehemaligen Habsburger Kaiserreiches, die Hofburg.

Kulturstadt
Hier haben mehr berühmte Komponisten gelebt als in jeder anderen Stadt. In Wien liegt die Musik förmlich in der Luft! Entdecken Sie Wiens reiches Erbe und die neuesten Errungenschaften in Kunst und Architektur: vom historischen Stadtkern, einem UNESCO-Weltkulturerbe, bis zu den modernen Facetten wie der Wirtschaftsuniversität oder dem trendigen MuseumsQuartier, einem der zehn größten Kulturkomplexe der Welt.

Teilen, bewerten und Feedback