Reiterstatue am Heldenplatz

Sie sind hier:

Endlich wieder face to face: ECR heuer erstmals mit Format für Patient:innen

Der ECR zählt zu den innovativsten Medizinkongressen der Welt. Bereits seit einigen Jahren wird er als hybride Veranstaltung durchgeführt. Aufgrund der Pandemie wurde zuletzt auf Onlineformate umgestellt. Nun ist der Radiologiekongress wieder mit seiner vollen Strahlkraft zurück. Mitte Juli werden tausende Teilnehmer:innen bei einer der international führenden Veranstaltungen der Radiologie in Wien erwartet. Der Kongress findet, wie in den Jahren vor der Pandemie, im Austria Center Vienna statt. 

Die Vorfreude ist groß: „Nach mehr als drei Jahren werden wir den Europäischen Radiologiekongress endlich vor Ort in Wien abhalten. Ich freue mich sehr darauf, wieder mit Kolleg:innen zusammenzukommen und alle Aspekte eines Kongresses zu genießen, der an die moderne Zeit angepasst wurde“, so Regina Beets-Tan, Präsidentin der European Society of Radiology (ESR).

Highlights des ECR 2022 sind unter anderem das Artificial Intelligence Theater, in dem Keynotes, Industrie-Pitches und Podiumsdiskussionen stattfinden. Dabei dreht sich alles um künstliche Intelligenz und die Zukunft der Radiologie. Auch der „Cube“ kehrt während des diesjährigen Radiologiekongresses zurück. Er bietet eine ganzheitliche und praxisnahe Einführung in die interventionelle Radiologie (IR). Zum ersten Mal werden auch Sessions für Student:innen angeboten.

„Patients in Focus“ legt Grundstein für stärkeren Dialog mit Patienten 

Neu auf der Agenda ist „Patients in Focus“, ein mehrtägiges Format mit Live-Vorträgen, Präsentationen und Podiumsdiskussionen, das dem größten Interessensvertreter im Gesundheitswesen gewidmet ist: den Patienten:innen. 

Fokus des neuen Programms, es findet von 14. bis 16. Juli im Tech Gate Vienna statt, ist die Erforschung und Verbesserung der Beziehung zwischen Fachexpert:innen und Patient:innen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Rolle der Radiologie in der Patientenversorgung. In inspirierenden Vorträgen von Patient:innen, Radiolog:innen sowie von Vertreter:innen von Kliniken und anderen medizinischen Fachrichtungen sollen Erwartungen ermittelt werden, um die Versorgung zu verbessern. 

Die Teilnahme an „Patients in Focus“ ist kostenlos und steht allen Personen offen, die mehr über das Gesundheitswesen, die Radiologie und die Patientenversorgung erfahren möchten. Die Vorträge werden sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch gehalten. 

Parallel zu „Patients in Focus“ startet die Kampagne „Be accepted“, eine Aufklärungs- und Informationskampagne für Patient:innen mit Krebsdiagnose. Mit diesen Initiativen will der ESR den Grundstein für einen stärkeren Dialog und eine engere Beziehung zu Patient:innen legen. 

ECR im Sommer

Der diesjährige Sommertermin wurde mit Hinblick auf die Pandemie gewählt, er bietet jedoch auch Anlass für Neues. Etwa die „ECR 2022 Summer Lounge“, dem neuen zentralen Treffpunkt für Teilnehmer:innen. Sie bietet Raum für Networking, eine kühle Erfrischung oder die Gelegenheit, den Tag zu planen bzw. Revue passieren zu lassen. 

Beim ECR 2022 geht es um mehr als nur um Bildung. Der Kongress bietet eine breite Palette von Veranstaltungen für die Teilnehmer:innen. Vom Plenarvortrag über Reden internationaler Führungspersönlichkeiten zum Networking mit Vertreter:innen der Industrie – das alles in einer Stadt, die für ihre reiche Geschichte, Kultur und großartigen Attraktionen bekannt ist“ so Regina Beets-Tan. 
 

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info