Reiterstatue am Heldenplatz

Sie sind hier:

UEG Week 2022 in Wien – eine Premiere zum Jubiläum

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Online-Formate findet die UEG Week 2022, eines der wichtigsten Meetings weltweit im Bereich der Gastroenterologie und Hepatologie, wieder physisch im Messe Wien Exhibition & Congress Center statt. Dabei gibt es eine Premiere: Erstmals wird die United European Gastroenterology Week als hybrider Kongress veranstaltet. Die Teilnahme ist somit sowohl über die virtuelle Kongressplattform als auch vor Ort in Wien möglich. Insgesamt werden rund 10.000 Expert:innen aus den Bereichen Gastroenterologie und Hepatologie erwartet.

"Ich freue mich sehr auf unseren Jahreskongress UEG Week 2022 in Wien! Unser 30-jähriges Jubiläumstreffen wird eine hervorragende Gelegenheit für die gesamte Community der Verdauungsgesundheit sein, sich wieder persönlich zu treffen und zu vernetzen und sich über die neuesten wissenschaftlichen Fortschritte auszutauschen und das in einer topmodernen Venue der Messe und in unserer liebgewonnen Kongress- und Headquarter Destination Wien", so Helena Cortez-Pinto, UEG Präsidentin.

4 Tage volles Programm

Die UEG Week 2022, welche zum fünften Mal in Wien stattfindet, festigt einmal mehr die Vorreiterrolle der Gesellschaft in der Spitzenforschung von Erkrankungen des Verdauungsapparates. An vier Kongresstagen werden Forschungsprojekte und innovative Ansätze präsentiert und diskutiert. Den Auftakt machen zwei Opening Sessions. Neben Top-Abstract-Präsentationen und spannenden Vorträgen erfolgt in diesem Rahmen auch die Verleihung des Forschungspreises. In interdisziplinären Sitzungen geht es um neue Diagnose- und Behandlungsansätze, wobei großer Wert auf innovative, technische Fortschritte bei der nicht-invasiven Behandlung von Magen-Darm- und Lebererkrankungen sowie auf Translations- und Grundlagenforschung gelegt wird.

Themenhighlights der UEG-Woche 2022 umfassen außerdem Vortragsreihen zum Thema Fehlerkultur (von Fehlern anderer Expert:innen lernen), ein eintägiges Symposium, das sich in diesem Jahr auf die Immunmodulation bei GI-Erkrankungen konzentriert oder die Initiative "Today’s Science; Tomorrow's Medicine". Hierbei stehen Forschung und klinische Implikationen genetischer Schwachstellen bei GI-Erkrankungen im Fokus.

Virtuelle Kongressplattform überträgt live und on-demand

Einmal mehr wartet die UEG Week mit einer umfassenden virtuellen Kongressplattform auf. Von der Eingangslobby mit UEG-Stand, virtuellem Pressezentrum und Helpdesk geht es weiter in die drei Hauptkongressbereiche: World of Science, Live-TV-Studio und Industriebereich. Die Plattform überträgt alle Vorträge in real time. Zudem haben die Online-Teilnehmer:innen die Möglichkeit zu Live-Interaktionen, Expertenfragen in Echtzeit zu stellen und sich mit Kolleg:innen auf globaler Ebene zu vernetzen. Die Live-Sitzungen sind auch als On-Demand-Aufzeichnungen verfügbar.

Highlights zum 30jährigen Jubiläum

2022 feiert die UEG ihr 30jähriges Bestehen. In die diesjährigen Feierlichkeiten werden auch die Teilnehmer:innen eingebunden. Sie erhalten einen Geburtstagskuchen in Form eines Sachertörtchens. In einer speziellen "Anniversary Session" werden die wissenschaftlichen Errungenschaften der Gastroenterologie der vergangenen drei Jahrzehnte präsentiert. Einen besonderen Höhepunkt bildet die UEG Night: Im festlichen Ambiente des Wiener Rathauses wird das 30jährige Bestehen in ganz besonderem Rahmen gefeiert.

Mehr Informationen: https://ueg.eu/week

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info