Sie sind hier:

Wiens Universitäten überzeugen im QS World University Rankings by Subject

Jährlich bewertet das QS World University Ranking by Subject rund 14.000 Studienprogramme weltweit. Neben der Befragung von 150.000 Personen, WissenschafterInnen und ArbeitgeberInnen, zum akademischen Ruf und der Beschäftigungsfähigkeit der AbsolventInnen bildet die qualitative Bewertung wissenschaftlicher Publikationen die Grundlage des Vergleichs. Das Ergebnis sind international angesehene Rankings in 51 Fächern, unterteilt in fünf Kategorien (Arts & Humanities, Engineering and Technology, Life Sciences & Medicine, Natural Sciences und Social Sciences & Management). 

Forschungs- und Wissenschaftsmetropole Wien 

Auch in diesem Jahr überzeugten Wiens Universitäten im QS World University Ranking by Subject. So erreichte die Universität Wien, eine der ältesten und größten Universitäten Europas, in der Kategorie Arts & Humanities den 47. von gesamt 502 Plätzen. Die Medizinische Universität Wien belegte Rang 91. von ebenfalls 502 in der Kategorie Life Sciences & Medicine. 

Insgesamt wurden die einzelnen Studienprogramme der Wiener Universitäten zwölfmal unter die Top-50 ihres Faches gewählt. Die beste Platzierung erreichte die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Von 101 gelisteten Programmen befindet sie sich mit dem Studiengang Darstellende Kunst auf Rang 7. Die Universität Wien ist in sechs Fächern unter den besten 50 vertreten. Top-Platzierungen können vor allem die Programme Kommunikationswissenschaften (24. von 221 Plätzen) und Linguistik (30. von 301 Plätzen) vorweisen. 

Die Universität für Bodenkultur Wien, kurz BOKU, belegte mit dem Studiengang Agrar- und Forstwirtschaft Rang 30 von 402 bewerteten Programmen. Seit 2020 wird an der BOKU übrigens u.a. im ersten Seminar- und Forschungsgebäude in Holzbauweise Wiens gelehrt. Ebenfalls überzeugen konnte die Wirtschaftsuniversität Wien mit dem Studium Business and Management. Es erreichte den 42. von 556 Plätzen.  

Auch die Central European University (CEU), seit Herbst 2019 in Wien zu Hause, ist mit den Studienfächern Politikwissenschaften und Philosophie vertreten. Sie belegten den 25. bzw. 35. Platz von jeweils rund 200 bewerteten Programmen. Im Ranking selbst wird die CEU noch als ungarische Universität mit Standort in Wien angeführt. 

Die Medizinische Universität konnte nicht nur in der Kategorie Life Sciences & Medicine, sondern auch in der Disziplin Medizin überzeugen. Ihr Studiengang erreichte den 77. von gesamt 650 gewerteten Plätzen. Die Technische Universität Wien erzielte ihr bestes Ergebnis im Ranking mit dem Studienprogramm Informatik. Von 651 Programmen ist es auf Rang 89 gelistet.  

Neben einzelnen Studiengängen konnten zwei Wiener Universitäten auch im allgemeinen QS World University Ranking überzeugen, in dem knapp 1.200 Universitäten an rund 80 Standorten bewertet werden. Die Universität Wien erreichte den 150., die Technische Universität Wien den 191. Platz. Das erfolgreiche Abschneiden der Wiener Hochschulen unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der Stadt als wichtige Forschungs- und Wissenschaftsmetropole.

Zu den QS World University Ranking by Subject 2021