Sie sind hier:

360°-Event-Konzept "Hybrid Circle" im Austria Center Vienna

Mehrere Kameras, acht Leinwände und ein kreisförmig angeordneter Aufbau – das steckt hinter dem neuen Format des Kongresszentrums. Um die Trennung von physischen und virtuellen Teilnehmer:innen, die bei hybriden Veranstaltungen oft spürbar ist, aufzulösen und echte Diskussionen zu ermöglichen, sitzen die Teilnehmer:innen kreisförmig um ein rundes Diskussionszentrum. Die umliegenden Screens zeigen sowohl die Diskutierenden im Raum, als auch die Personen im erweiterten Kreis und die virtuell zugeschalteten Teilnehmer:innen. So können sich alle Personen gegenseitig sehen. 

Der "Hybrid Circle" ist skalierbar und eignet sich für Veranstaltungen von 20 bis zu mehreren Hundert Personen. Damit kann es bei kleineren Diskussionsrunden ebenso eingesetzt werden, wie bei Großkongressen. Entwickelt wurde das Format im Austria Center Vienna gemeinsam mit dem Konzept- und Produktions-Studio "Media Apparat", dem Eventanbieter "Flave" und dem Videotechnik-Partner "AV-Professional".